Springe direkt zu :

Fragen?

Hauptinhalt:

News

Das Österreichische Patentamt ist DesignView beigetreten

Die Integration des ÖPA entstand durch die Zusammenarbeit des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (HABM) und der Europäischen Partner.

Mit dem ÖPA erweitert sich die Zahl der Teilnehmer an DesignView nun auf 24 Ämter.

Neben dem ÖPA sind dies: Bulgarien, Benelux, Tschechien, Estland, Spanien, Frankreich, Griechenland, Italien, Litauen, Lettland, Malta, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowenien, Slowakei, Zypern, Dänemark und das HABM.

Zu den Teilnehmenden gehören auch vier nicht-EU-Ämter: Mexiko, Marokko, Norwegen und Russland.

Mit den zusätzlich 70.000 österreichischen Musterdaten, bietet DesignView nun Zugang zu Informationen von über mehr als 2,7 Millionen Designs.

Seit der Einführung von DesignView im November 2012 hat das Tool mehr als 783.000 Suchanfragen aus 135 Ländern bearbeitet, wobei die häufigsten Anfragen aus Deutschland, Großbritannien und Frankreich stammen.

Mehr Information finden Sie hier.

11. Dezember 2014
Bitte hinterlassen Sie uns Feedback ob diese Seite hilfreich für Sie war! Hinweis: Nach dem Absenden des Formulars bleiben Sie auf dieser Seite

War diese Seite hilfreich für Sie?*

liken & teilen

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärungen zur Kenntnis.

Springe zum Anfang der Seite