Springe direkt zu :

Fragen?

Hauptinhalt:

News

Einheitspatent: Weitere Verzögerung nach Deutschlands Entscheidung

Das deutsche Bundesverfassungsgericht hat am 13.02.2020 beschlossen, dass die erfolgte Ratifikation des Vertrags zur Errichtung des Einheitlichen Patentgerichtes aus formalen Gründen gegen die deutsche Verfassung verstößt und daher nichtig ist.

Das hat jetzt zur Folge, dass der Ratifizierungsprozess neu eingeleitet werden muss. Die Abstimmung müsste mit der verfassungsändernden Mehrheit von zwei Drittel der Bundestagsabgeordneteten wiederholt werden. Für den Start des Einheitspatents bedeutet das eine weitere Verzögerung.

Weitere Informationen lesen Sie bitte hier:

https://www.patentamt.at/de/patente/patente-service/patente-international/einheitspatent/

https://www.patentamt.at/de/patente/patente-service/patente-international/einheitspatent/einheitspatent-faq/​

oder hier:

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/bvg20-020.html

26. März 2020
Bitte hinterlassen Sie uns Feedback ob diese Seite hilfreich für Sie war! Hinweis: Nach dem Absenden des Formulars bleiben Sie auf dieser Seite

War diese Seite hilfreich für Sie?*

liken & teilen

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärungen zur Kenntnis.

Springe zum Anfang der Seite