Hauptinhalt:

Designschutz mit Schwerpunkt zum neuen E-Filing

Ein österreichisches Design schützt Ihre Kreation im gesamten Staatsgebiet der Republik Österreich, das Gemeinschaftsgeschmacksmuster in der gesamten Europäischen Union. Dieses Schutzrecht ist interessant für kreative Köpfe, geht es doch dabei um die äußere Form, die Farbe, oder die Oberflächenstruktur von gewerblichen Gegenständen.

Im ersten Teil der Veranstaltung lernen Sie, was Sie tun müssen, um ein registriertes Design/Muster in Österreich und außerhalb der Grenzen Österreichs zu erlangen. Im zweiten Teil führen wir Sie durch die neue elektronische Designanmeldung und zeigen Ihnen im Anschluss daran, wie Sie selbst in den wichtigsten kostenlosen Design-Datenbanken recherchieren können.

 

Am Ende der Veranstaltung der IP Academy wissen Sie:

  • Worin der Vorteil eines registrierten Designs liegt
  • Welche Zeichen/Gegenstände als Design registrierbar sind
  • Ob für Ihre Zwecke ein österreichischer, europäischer oder internationaler Schutz geeigneter ist
  • Worin die Besonderheiten des Schutzes eines Gemeinschaftsgeschmacksmusters liegen
  • Welche Vor- und Nachteile das nicht eingetragene Geschmacksmuster hat
  • Was bei einer Designanmeldung – elektronisch oder auf Papier - beachtet werden muss
  • Welche Kosten auf Sie zukommen
  • Wo Sie selbst recherchieren können, ob es ähnliche Designs schon gibt

Hier finden Sie das Detailprogramm

Hinweis: Anmeldeschluss zum kostenlosen Seminar ist eine Woche vor Kursbeginn.

liken & teilen

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärungen zur Kenntnis.

Springe zum Anfang der Seite