Springe direkt zu :

Fragen?

Hauptinhalt:

News

Revierstreitigkeiten um IP-Strategie

Patentamtspräsident Rödler: Gezerre um Kuchenstück an nationaler Strategie nützt heimischer Innovationskraft nicht

Eine nach wie vor fehlende nationale IP-Strategie ist zur Zeit in aller Munde. Patentamtspräsident Friedrich Rödler dazu:"Am Thema IP-Strategie zerren derzeit mehrere Player. Allerdings geschieht dies ohne Konzept und in ineffizienter Schrebergartenmanier. Jeder versucht das Thema für sich selbst und alleine in Anspruch zu nehmen. Für eine nationale Strategie, die es bislang nicht gibt, hat das Österreichische Patentamt anlässlich des Forums Alpbach 2013 sieben Postulate aufgestellt, die wir nun in großen Teilen und auch in Bruchstücken in vielen einzelnen, nicht immer uneigennützigen, Statements wiederfinden. Wir müssen aufhören, etwas so Wichtiges wie den Schutz geistigen Eigentums weiter zu zersplittern oder gar in eine Spielwiese von Partikularinteressen umzufunktionieren. Diese Kernkompetenz gehört endlich in eine professionelle Hand. Das Österreichische Patentamt ist für seine Zukunftsaufgabe als Hauptknotenpunkt für alle Belange des geistigen Eigentums bereit."

21. Mai 2014
Bitte hinterlassen Sie uns Feedback ob diese Seite hilfreich für Sie war! Hinweis: Nach dem Absenden des Formulars bleiben Sie auf dieser Seite

War diese Seite hilfreich für Sie?*

liken & teilen

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärungen zur Kenntnis.

Springe zum Anfang der Seite