Cookies

Wir nutzen Cookies. Einige sind notwendig andere helfen uns die Webseite und Ihre Erlebnisse zu verbessern. Sie können die Einstellungen jederzeit unter Datenschutz/Cookies bearbeiten.

Springe direkt zu :

Hauptinhalt:

News

Simply the best - Nominierte für Staatspreis Patent stehen fest

Top-Jury schickt die besten Patente und die kreativsten Marken ins Rennen um den Staatspreis Patent 2022

Fast 300 Erfinder:innen und Kreative haben sich für den Staatspreis Patent 2022 beworben, der vom Österreichischen Patentamt gemeinsam mit dem Klimaschutzministerium vergeben wird. Die Einreichungen wurden von einer hochkarätigen Jury bewertet, welche die Nominierungen in den Kategorien „bestes Patent“, „kreativste Marke“ und in der Spezialkategorie „Weltraum“ festlegte. Die Gewinner:innen werden im Rahmen einer Gala bekanntgegeben, die für April 2023 geplant ist.

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler: „Innovationen sind ein wertvolles Instrument im Kampf gegen die Klimakrise und helfen uns bei der Bewältigung von Herausforderungen der Gegenwart. Daher freut es mich besonders, dass unter den Nominierten Nachhaltigkeit, alternative Energien und Sparsamkeit so eine wichtige Rolle spielen.“

Patentamtspräsidentin Mariana Karepova: „Die Patentlösungen der Nominierten zeigen deutlich, dass Erfinderinnen und Erfinder unentwegt an den Lösungen der drängendsten Probleme tüfteln. Viele der eingereichten Erfindungen sind technisch ausgereift und einsatzbereit. Das bestärkt meine Überzeugung, dass eine bessere Welt nur durch Innovationen möglich ist.“

Die Nominierten in der Kategorie Patent

Die TU Wien hat es mit einer Wasserstoffaufbereitung mittels elektrochemischer Trenntechnik unter die Top drei geschafft. Die Erfindung nutzt das bestehende Erdgasnetz, um Wasserstoff zurückzugewinnen und für die Anwendung zu komprimieren.

Die Energiefassade CEPA nützt Gebäudehüllen als Energieträger. Die Erfindung des AEE Instituts für nachhaltige Technologien ist für Betriebsanlagen aber auch für die Sanierung von Wohnhäusern relevant.

Ebenfalls in die Top 3 hat es das Sequence Logic Modelling des steirischen Startups SELMO geschafft. Mit Hilfe dieser Methode können Maschinenbauer:innen Fehler beheben, ohne Programmierer:innen zu sein.

Die besten in der Kategorie Marke

Die digitale Schallwelle des steirischen Tonstudios „Wave Studios“ wurde von der Jury als eines der drei Top-Logos kategorisiert, die es unter die nominierten Marken schaffte. Ebenso die Marke Wild Bill für ein Bio-Ketchup der Wiener Winkelbauer GmbH, die an die Ur-freude am Essen appelliert, sowie das Logo Silent Fiber für nachhaltige Akustikplatten aus Naturfasern wie Hanf, Holz und Torf von Robert Schwemmer.

Spezialkategorie Weltraum

Besondere Verdienste bei der Erforschung des Weltraums brachten drei Unternehmen unter die Nominierten in der Kategorie „Weltraum“. Das niederösterreichische Startup Enpulsion, das Marktführer bei kleinen elektrischen Antrieben für Satelliten ist, die Peak Technology GmbH, die Technologieführer bei Treibstofftanks und Strukturbauteilen für Raketen ist und beyond gravity, Österreichs größtes Weltraumunternehmen.

Top-Jury bewertete die Einreichungen

Die Einreichungen bewerteten: Henriette Spyra (Juryvorsitzende Patent, Sektionsleiterin Klimaschutzministerium), Harald Kainz (Rektor TU Graz), Gerfried Stocker (Künstlerischer Leiter und Geschäftsführer der Ars Electronica), Klaus Pseiner (Geschäftsführer FFG), Iris Filzwieser (Geschäftsführerin Mettop), Laura Bettiol (Weltraumforscherin), Laura Egg (Juryvorsitzende Marke, Geschäftsführerin Austrian Angel Investors),  Alfred Noll (Rechtsanwalt),  Eva Czernohorszky (Direktorin Technologie Services Wirtschaftsagentur Wien)  und Hannah Lux (Social Entrepreneuse).

Staatspreis Patent wird zum vierten Mal vergeben

Die höchste Auszeichnung für österreichische Erfinderinnen und Erfinder wird damit zum vierten Mal vergeben. Teilnahmeberechtigt waren alle Österreicherinnen und Österreicher, die in den vergangenen zwei Jahren ein Patent oder eine Marke vom Österreichischen Patentamt bekommen haben. Weitere Details zum Preis und zu den Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.patentamt.at/staatspreis-patent-2022/

14. Juli 2022
Bitte hinterlassen Sie uns Feedback ob diese Seite hilfreich für Sie war! Hinweis: Nach dem Absenden des Formulars bleiben Sie auf dieser Seite

War diese Seite hilfreich für Sie?*

Datenschutzerklärung (DSGVO)*

liken & teilen

Springe zum Anfang der Seite